In unserem Kursverzeichnis ist sicher auch ein Kurs für dich dabei!

Hier geht es zum Kursverzeichnis für das Wintersemester 2019/20.

Schauspiel-Casting für TOC TOC

Unsere neue Ensembleproduktion TOC TOC erscheint im Kursformat. Du willst mitmachen? Dann informier dich jetzt über TOC TOC! Das Casting findet am 15.09.2019 statt, Anmeldung bis zum 11.09.2019 im Sekretariat.


Aktuelle Ausstellung:

We are not Detroit – Jsme Ostrava!!!

8.9. bis 6.10.2019

Jiří Surůvka mit Studierenden und Absolvent*innen seiner Klasse für intermediale Studien an der Fakultät für Kunst, der Universität Ostrava.

Teilnehmer*innen

Dagmar Lili Skřivánková, Barbora Mikudová, Martin Froulík, Jan Vytiska, Jiří Surůvka

Eröffnung am 8.9.2019 um 11.30 Uhr

Begrüßung: Klaus Richter, Kurator der Ausstellung

Worte zur Ausstellung: Petr Zubek, Künstler und Galerist

Performances und Filme

Special Guests: Bertolt Mohr und Taka Kagitomi

Alle Künstler*innen sind anwesend.

Gefördert von der Stadt Ostrava, der Universität Ostrava,

dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

unterstützt vom Tschechischen Zentrum Berlin.

Das Kulturforum Alte Post ist ein Institut der Stadt Neuss. Es ist eine Schule für Kunst und Theater, städtische Galerie und Bühne.
Die Schule bereitet junge Menschen auf eine künstlerische Laufbahn vor.
Ausstellungen und Theaterproduktionen geben einem breiten Publikum Einblick in die aktuelle Kunstszene.
Speziell die städtische Galerie hat sich in den letzten Jahren zu einem Ausstellungsort entwickelt, der weit über die Region für seine innovativen Ausstellungen bekannt ist.
In dem Ausstellungskonzept werden oft lokale und internationale Positionen miteinander verknüpft und auf unkonventionelle Art präsentiert. Dabei vermischen sich die verschiedenen Kunstformen und ergeben durch ihre installative Formensprache den Erlebnis Eindruck eines Gesamtkunstwerkes.

Aus diesen Zusammenhägen heraus, kam der Kurator und Künstler Klaus Richter auf die Idee, den Dozenten Jiří Surůvka und Studierende seiner Klasse für intermediale Studien der nach Neuss einzuladen, um ein Zeugnis der lebendigen, jungen und frischen tschechischen Kunstszene abzugeben, die sich besonders durch ihre Vielschichtigkeit und durch eine besondere Art des Humors auszeichnet.

Kunst aus Tschechien ist auf der Rheinschiene wenig präsent, obwohl es schon immer Vertreter tschechischer Kunst speziell in Düsseldorf gab.

Dies begann Ende der 60er Jahre, als die Stadt ein Sammelort für tschechische Dissidenten wurde, und in der Folge immer wieder tschechische Künstler*innen anzog und sich dadurch ein reger Austausch entwickelte.

So kam auch Jiri Suruvka 2005 als Gastkünstler nach Düsseldorf und knüpfte enge Kontakte zur hiesigen Szene und dem Künstler Klaus Richter. Daraus folgten gegenseitige Einladungen zu Ausstellungen, Festivals, Symposien und Workshops.

Das Ausstellungsprojekt ist ein weiterer Schritt in den lebendigen Beziehungen zwischen Tschechien und Deutschland und spezielle von zwei Regionen, Ostrava / Rhein-Ruhr-Region, die einen starken Wandel vom Industriestandort zur Kulturmetropolen durchleben.

Die Künstler Bertolt Mohr, Taka Kagitomi und Klaus Richter werden im Gegenzug an dem Performancefestival MALAMUT in Ostrava vom 23.9. bis 26.9.2019 teilnehmen.


Aktuelle Veranstaltungen:

Im Globetheater: Alice - Das Musical

22. September 2019 19:00

Der Club Dementia

25. September 2019 20:00

Der Club Dementia

27. September 2019 20:00

Der Club Dementia

28. September 2019 20:00


Das war das Kinder-Sommerprojekt der Alten Post 2018:

Spalteninhalt
Spalteninhalt

Kommentare sind geschlossen.