Dantons Tod- Talking About A Revolution

Politdrama mit Musik nach Georg Büchner

Premiere, Sa., 22.06, 20 Uhr, weitere Termine: 26., 28., 30.Juni und 5., 6. Juli, jeweils 20 Uhr

Karten:14,-/ 10,- Euro/ Schüler*innen Alte Post: 5,- Euro

 

Der König ist gestürzt, das Volk jubelt auf den Straßen. Doch die Aufbruchstimmung

währt nur kurz. Wie soll es nach der Revolution weitergehen? Die Parteien sind bis

aufs Blut zerstritten. Wer hat die Kraft, das Land zu stabilisieren und die ausgerufenen

Ideale in Realpolitik umzusetzen, während sich die hungernden Bürger radikalisieren?

Der tolerante Liberale Danton oder der konsequente Programmatiker Robespierre?

Klingt nach einem aktuellen Polit-Drama um Macht und Verantwortung? Ist es auch!

Geschrieben 1835 vom damals 21-jährigen Georg Büchner. Von Stefan Filipiak für

das Erwachsenen-Ensemble der ALTEN POST bearbeitet und mit Liedgut von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart angereichert.

 

Mit Monika Bautze, Karin Gunasegaran, Tanja Liesenfeld

Anke Mattern, Birgit Meyer, Traudel Pothen-Salvati

Michaela Wüsthof, Jochen Langenbach, Marcus Sigismund

Regie: Stefan Filipiak

Musikal. Leitung: Stella Antwerpen

Arrangements: Ernst Geesmann

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.